Was ist eine BELL???

Veröffentlicht: 1. November 2011 von angekreuzt in Allgemein, Ankündigung, Offizielles, Schulalltag

Im Jahrgang  12  werden dieses Jahr zwei Besondere Lernleistungen (BELL)  geschrieben.  Aber was ist das?

adornix / Wikimedia Commons

adornix / Wikimedia Commons

Eine Besondere Lernleistung ist die erweiterte Form einer Komplexen Leistung und  kann  in Sachsen in der Oberstufe geschrieben werden.   Sie ist freiwillig und man darf sich das Thema sowie das Unterrichtsfach und den betreuenden Fachlehrer selber auswählen. Im günstigsten Fall sucht sich der Schüler einen außerschulischen Kooperationspartner, der ihn während der Erstellung der Besonderen Lernleistung  fachlich berät.

Die BELL stellt eine wissenschaftliche Arbeit vorbereitend auf das Studium und den universitären Alltag dar. Sie besteht aus mehreren Teilen. Zunächst erarbeitet man einen schriftlichen Teil. Dieser darf zwischen 15 und  60 Seiten umfassen. Innerhalb dieser Seiten setzt man sich mit seinem gewählten Thema so genau wie möglich auseinander.  Die BELL kann neben dem theoretischen Teil auch einen praktischen Teil enthalten. Dieser praktische Teil kann z.B. im naturwissenschaftlichen Bereich eine Versuchsreihe darstellen. Die Vorgaben dazu kommen vom sächsischen Kultusministerium und müssen unbedingt eingehalten werden. Auch der Abgabetermin wird vom Kultusministerium vorgeschrieben. Dieses Jahr ist er Mitte Dezember.

Die schriftliche Ausarbeitung stellt jedoch nur einen Teil der BELL dar.  Der andere Teil, die Präsentation, ist der zweite wichtige Teil. Der Vortrag darf höchstens 15 Minuten dauern. Anschließend folgen Fragen der betreuenden Fachlehrer  über den gleichen Zeitraum. Insgesamt kann die BELL eine mündliche Abiturprüfung ersetzen. Dies entscheidet der/die betreffende Schüler/in  der Jahrgangsstufe 12 selbst. Auch kann er entscheiden, ob die Präsentation, die vom sächsischen Kultusministerium als Kolloquium bezeichnet wird, öffentlich stattfindet, das heißt ob die Schülerschaft während der Präsentation anwesend sein darf oder nicht.

Die Bewertung erfolgt durch mindestens zwei Gutachter, wobei der erst Gutachter der Betreuende Fachlehrer ist. Die Gutachter schätzen die Qualität der BELL und der dazugehörigen Präsentation ein.

Dieses Schuljahr werden die zwei  Besonderen Lernleistungen öffentlich präsentiert. Genauere Daten werden wir natürlich auf angekreuzt.wordpress.com veröffentlichen.

Das ganze Projekt hört sich nun doch nach sehr viel Anstrengung an!  Eine Frage, die sich viele stellen werden, ist sicherlich: Lohnt sich denn diese ganze Arbeit überhaupt?

Dazu habe ich die beiden Schülerinnen, Anna Rothmann und Sylvia Buchmann,  befragt, die im Moment dabei sind eine BELL zu schreiben. Anna verfasst eine Besondere Lernleistung zum Thema: „Die Rolle und der Einfluss der „Gruppe der 20“ und des „Neuen Forum“ zur Zeit der friedlichen Revolution 1989“ im Fach Geschichte betreut durch Herrn Körner. Sylvia schreibt ihre BELL im Unterrichtsfach Biologie betreut durch Herrn Illmer mit dem Titel „Der akute Myokardinfarkt und seine Behandlungsweise“. Zwei Themen, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Und trotzdem  sind beide Schülerinnen einer Meinung: „Ja es lohnt sich!“ und zwar nicht nur, weil man damit seine eigene mündliche Abiturprüfung schreibt, sondern auch, weil man lernt, selbstständig auf Menschen zuzugehen. Außerdem macht es natürlich auch Spaß, sich genauer mit seinem selbst  ausgewählten Thema zu beschäftigen. Schön ist aber auch, dass man sich seine Zeit einteilen kann,  wenn man vielleicht auch Abstriche in den Ferien machen muss, um seine BELL konzentriert schreiben zu können.

Advertisements
Kommentare
  1. ubi sagt:

    @ fh: die bell ersetzt nur eine der mündlichen Prüfungen. Du musst so oder so 3 schriftliche Prüfungen ablegen.

  2. 42 sagt:

    Momentmal fh welche Klasse bist du denn?

  3. fh sagt:

    Intressant…
    Ich werde meine KL wahrscheinlich im „Exil“ schreiben, wie das dann vonstatten geht…
    Grundsätzlich bin ich aber, glaube ich, für die traditionelle schriftliche Prüfung.

  4. 42 sagt:

    Achso danke! Das hat mich nur interessiert^^

  5. 42 sagt:

    Aber angenommen man kann wegen Krankheit in der 10. Klasse die KL nicht mitschreiben, ist das dann der Ersatz dazu oder muss die zusätzlich noch nachgeholt werden!?

    • Sonja Buchmann sagt:

      Nein. Die Komplexe Leistung wird in der 10. KLasse geschrieben, bewertet und fließt in die Endnote des Faches, in dem die KL geschreiben wurde, ein. Wenn man aus gesundheitlichen Gründen die Komplexe Leistung nicht fristgerecht abgeben kann, bzw. zu wenig Zeit hat um sie zu schreiben, muss mit dem betreuenden Fachehrer eine Lösung gefunden werden.

      • 123 sagt:

        Das ist nicht ganz korrekt. Die KL ist grundsätzlich eine Art „Abiturzulassung“ in Sachsen. Das bedeutet, jede Schüler, der auf ein Gymnasium in Sachsen geht und das Abitur machen möchte muss so eine KL schreiben. AM ev. Kreuzgymnasium muss man diese halt schon in der 10. schreiben, was nicht unintelligent ist, da man sie dann „weg“ hat. Also den Stress nicht mehr in der 11. oder gar 12. . An anderen Schulen ist es den Schülern freigestellt wann sie ihre KL schreiben. Ist überall verschieden.
        Wenn du also die 10. krank warst und die KL nicht geschafft hast oder nicht bestanden musst du sie in der 11. wiederholen. Du musst dir ein neues Thema suchen und dann beginnt der ganze Spaß wieder von vorne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s